Wiki

Big Data

Was ist Big Data?

Der Begriff „Big Data“ umschreibt einerseits die immer rasanter wachsenden Datenmengen, die Unternehmen für die Entwicklung ihres Geschäftes zur Verfügung stehen. Andererseits werden darunter entsprechende Technologien zur Verarbeitung und Auswertung erfasst. Noch vor wenigen Jahren herrschte um „Big Data“ ein regelrechter Hype. Dieser ist inzwischen abgeklungen, da der Begriff verhältnismäßig abstrakt ist und die damit verbundenen Aufgaben und Chancen für Unternehmen nur wenig greifbar macht.

So beherrscht inzwischen eher die Nutzung dieser Daten im Kontext von Künstlicher Intelligenz oder Echtzeitanalysen über das Internet of Things den Diskurs. Auf diese Weise eingesetzt, können Big Data umfangreiche Wertsteigerungen und den Wandel zur Data Driven Company ermöglichen. Praktische Anwendungsszenarien sind beispielsweise die individuelle Kundenansprache, vollständig automatisierte Prozessketten, smarte Produkte oder auch eine datenbasierte Unternehmenssteuerung in Echtzeit.

Welche Daten sind „Big Data“?

Merkmale von Big Data

Nicht alle umfangreichen Datenbestände müssen Big Data sein. Generell handelt es sich um Datenmengen, die beispielsweise zu groß, zu komplex, zu schnelllebig oder zu schwach strukturiert sind, um sie mit altbekannten Business-Intelligence-Methoden zu speichern und auszuwerten.

Daraus resultieren drei Schlüsselmerkmale von Big Data, die auch als das 3V-Modell bezeichnet werden:

  • Volume: eine große, stetig zunehmende Datenmenge
  • Variety: eine große Vielfalt an Datentypen und -quellen
  • Velocity: eine hohe Geschwindigkeit, in der Daten erzeugt und verarbeitet werden.

Typische Beispiele für Big Data sind infolgedessen Datenströme, die über die Sensoren von Maschinen oder Geräten generiert werden. Aber auch unstrukturierte Daten aus den sozialen Netzwerken zählen hierzu.

Wie können Sie mit Big Data neue Werte schaffen?

Die Nutzung von Big Data für geschäftliche Ziele hat vor allem durch den vermehrten Einsatz von Cloud-Diensten einen massiven Schub erlebt. Angebote wie Microsoft Azure ermöglichen es Unternehmen jeder Größe, auf wirtschaftliche Weise die technischen Voraussetzungen zur Verarbeitung und weiteren Verwertung von Big Data zu schaffen. Etabliert hat sich ein modernes Data-Warehouse-Konzept, bei dem sowohl strukturierte als auch unstrukturierte Daten in einem Data Lake gesammelt und für ganz unterschiedlichen Anwendungsszenarien vorgehalten werden können. Hierbei lassen sich die erforderlichen Ressourcen nach dem Baukastenprinzip zusammenstellen und abhängig vom aktuellem Bedarf immer wieder anpassen.

Wollen auch Sie die Potenziale Ihrer Big Data nutzen, um sich das Wachstum der Zukunft zu sichern? Dann schauen Sie auf der Seite Big Data Engineering vorbei oder informieren Sie sich über unser Data Strategy Assessment.

turn your data into value.

Data Strategy Assessment

Strategie für den datengetriebenen Wandel Ihres Geschäftes

Wer im digitalen Wettrennen die Nase vorn haben will, der braucht einen klaren Plan. In unserem Strategy Assessment entwickeln wir entlang Ihrer Unternehmensstrategie das optimale Vorgehen für den datengetriebenen Wandel Ihres Geschäftes.

Join #teamoraylispeople

Gestalte mit uns
die Welt der Daten