06.07.2018

Danke Jörg!

Lieber Jörg,
 
du hast dich entschieden, ORAYLIS zu verlassen. Vor dem Verlassen kommt das Sich-Finden und Kennenlernen. Und darüber wollte ich ein paar Worte verlieren. In unserer ORAYLIS Firmen Präsentation steht Gründung in 1999. Das ist 19 Jahre her. Die wenigsten wissen, wie und wo wir uns kennengelernt haben...

Abschied Jörg

Es war bei Mannesmann Mobilfunk. Das war die New Economy eines alten Röhrenkonzerns. Es war 1995. Das Mobilfunkgeschäft steckte noch in den Kinderschuhen. Ein Netz für Manager. Es gab nicht mal eine Million Kunden. Ich habe seinerzeit E-Technik studiert und wollte mir mein Studium aufbessern. Als Werkstudent habe ich im Datenkeller gesessen, Daten beschafft, transformiert und verdichtet. Die "großen" Datenmengen (es waren nicht mal GB) konnten nur Unix-Maschinen beherrschen. Wir haben uns in der Abteilung TBN –Technischer Betrieb Netzwerk– kennengelernt. Du hast deine Diplomarbeit bei Mannesmann geschrieben. Ich war damals (wie heute:-)) ein halbes Jahr älter als du, aber dennoch warst du mir im Studium ein Jahr voraus. Ich habe im Februar 1995 bei Mannesmann begonnen. Es muss also irgendwann in dem Jahr gewesen sein, als wir uns kennengelernt haben. Etwa 23 Jahre ist das jetzt her.  

Thomas Jörg

Collage Thomas Jörg 
Deshalb,

DANKE für deine Energie, Dinge präsentieren zu wollen. Es musste immer alles besonders schick und stylisch sein. Du hast damit federführend die Außenwahrnehmung von ORAYLS geprägt.
 
DANKE für deine unermüdliche Energie, Dinge zu verändern und zu optimieren. Kaum war etwas fertig, musste es schon wieder neu gestaltet werden.
 
DANKE für deinen Drang nach Geschwindigkeit. Alles was dir nicht schnell genug ging, hast Du befeuert und beschleunigt.
 
DANKE für unseren gemeinsamen, langen Weg. 23 Jahre, Seite an Seite.  
 
Ich bin der festen Überzeugung, unsere Gegensätze haben das Unternehmen zu dem geformt, was es heute ist! Die gerade beschriebenen Sonnenseiten von dir werde ich definitiv vermissen! Ich bin mir sicher, dass sich unsere Kontaktpunkte erstmal reduzieren. Ich bin mir aber auch sicher, dass wir uns nicht aus den Augen verlieren werden.
 
Ich wünsche dir alles Gute für deinen weiteren Weg. Möge sich dein Neustart so entwickeln, wie du es dir vorstellst und wünschst. Und wenn du mal eine zweite Meinung suchst: Du weißt ja, wo du mich und alle anderen hier finden kannst …
 
Mit freundschaftlichen Grüßen
Thomas

Teilen auf

Newsletter Anmeldung

Abonnieren Sie unseren Newsletter!
Lassen Sie sich regelmäßig über alle Neuigkeiten rundum ORAYLIS und die BI- & Big-Data-Branche informieren.

Jetzt anmelden

Unsere Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalitäten bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie unter §5 Informationen und Links, wie Sie diesen Maßnahmen jederzeit widersprechen können.

Datenschutzerklärung