23.08.2012

ETL trifft auf Objektorientierung

Technical Value

ETL (Extract, Transform, Load) ist der Standard für die Bewirtschaftung von Data Warehouses (DWHs) oder Datamarts, so viel ist klar. Was aber, wenn auf der ETL-Strecke überaus komplexe Geschäftsregeln erforderlich sind, die an die Grenze des klassischen ETL stoßen?

In einem Projekt werden Verträge, Ereignisse an den Verträgen sowie eine Vielzahl weiterer Informationen nach etwa 50 Geschäftsregeln verarbeitet. Das Volumen beträgt mehrere 100 Millionen Datensätze und soll täglich innerhalb von zwei Stunden verarbeitet werden.

Details: www.tdwi.eu/publikationen/bi-spektrum/ETL trifft auf Objektorientierung (ORAYLIS, T. Strehlow)

Anhang:  BI Spektrum 03/2012_ETL trifft auf Objektorientierung_TS (PDF)

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Teilen auf

Newsletter Anmeldung

Abonnieren Sie unseren Newsletter!
Lassen Sie sich regelmäßig über alle Neuigkeiten rundum ORAYLIS und die BI- & Big-Data-Branche informieren.

Jetzt anmelden