03.06.2020

So bauen Sie Ihr eigenes Vertriebsmanagementportal auf

Business Value

Insellösungen kosten Zeit und Geld

  • Die Außendienstmitarbeiter mussten sich Zahlen zu ihren Kunden mühsam aus mehreren Quellen zusammensuchen.
  • Die Mitarbeiter konnten sich auf die Zahlen nicht verlassen, da sie oftmals unvollständig oder sogar falsch waren.
  • Zwischen den Umsatzzahlen im System und den Bestellmengen der Händler gab es häufig Diskrepanzen, was zu langwierigen Diskussionen über geplante Umsätze und entsprechende Rabattstaffelungen führte.

Portal-Entwicklung in Rekord-Zeit

Zunächst wurde mit den Power Apps die ersten Portal-Seiten aufgebaut. Dank des NoCode/LowCode-Ansatzes nahm dieser Arbeitsschritt nur eine gute Woche in Anspruch:

Übersichtsseite eines Vertriebsmanagementportals, das mit der Power Platform aufgebaut wurde

Quellen, mit der die Portal-Seite verknüpft ist

Gleichzeitig ist eine umfassende Sicherheit gewährleistet: Zugriffe über die Plattform auf Datenbanken und Programme erfolgen immer über den Azure Active Directory-Benutzer – sprich: Es werden die in Office365 und Dynamics365 implementierten Sicherheitsfunktionen und -standards angewendet. Dadurch können die Vertriebsmitarbeiter nur auf Daten von Kunden zugreifen, für die sie berechtigt sind.

Im zweiten Screen erhält der Vertriebsmitarbeiter dann detaillierte Informationen zu seinen Kunden, wobei die Quelle wiederrum der PowerBI-Bericht bzw. das MDWH ist:

Kundenanalyse über das mit der Power Platform erstellte Vertriebsmanagementportal

Daneben dient die Seite zur Eingabe von Planwerten. Wer Planwerte erstellt oder anpasst, muss dies durch den Vertriebsleiter genehmigen lassen. Den zugrunde liegenden Prozess haben wir mittels Power Automate automatisiert: Der Vertriebsmitarbeiter klickt auf die Schaltfläche „Planung speichern“. Daraufhin erhält der Vertriebsleiter eine Mail, in der die Änderungen dokumentiert und begründet werden. Genehmigt er die Änderungen, werden diese automatisch in das Planungstool eingetragen:

Automatisierung eines Prozesses im Rahmen des Vertriebsmanagementportals

Auf diese Weise lassen sich mittels Robotic Process Automation (RPA) verschiedenste Routineeingaben automatisieren. Dabei werden einzelne Arbeitsschritte aufgenommen, die sich dann individuell anpassen lassen. Die entsprechenden Daten werden als Parameter übergeben. Anschließen kann dieser sogenannte UI flow in einen Workflow integriert werden:

Robotic Process Automation mit der Microsoft Power Platform

So erfolgt in unserem Fall eine Benachrichtigung über die Genehmigung durch den Vertriebsleiter unmittelbar nach Abschluss des Eintrags in das Planungstool. Allgemein sind in den Power-Automate-Workflows beliebig viele Verzweigungen von Arbeitsabläufen möglich.

Weitere Ausbauschritte

Bereits an den ersten beiden Portal-Seiten zeigt sich, wie Unternehmen mit der Power Platform die Digitalisierung ihres Geschäftes schnell und effizient vorantreiben können. Die einzelnen Applikationen greifen nahtlos ineinander und ergänzen sich perfekt, sodass sich schier unbegrenzte Möglichkeiten beim Aufbau von Lösungen und der Optimierung von Prozessen bieten. In unserem Projekt sind als nächste Schritte vorgesehen:

  • Reiseportal: Die Buchung von Dienstreisen wird unmittelbar in das Portal für den Vertrieb integriert.
  • Interaktiver Produktkatalog: Bestellungen lassen sich über das Scannen von Barcodes im Shop direkt vor Ort auslösen.
  • Ersatzteilbestellung: Selten benötigte Ersatzteile lassen sich fotografieren und dann mit dem AI Builder automatisch identifizieren und bestellen.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie mit der Power Platform Ihre digitale Transformation angehen können, dann stehe ich Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Weitere Informationen rundum um die Digitalisierung von Unternehmen finden Sie im Whitepaper In 6 Schritten zur Data Driven Company.

Banner zum Whitpaper "In 6 Schritten zur Data Driven Company"

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Teilen auf

Newsletter Anmeldung

Abonnieren Sie unseren Newsletter!
Lassen Sie sich regelmäßig über alle Neuigkeiten rundum ORAYLIS und die BI- & Big-Data-Branche informieren.

Jetzt anmelden