Process Mining

Prozessbild, das von einem Process-MiningToolerzeugt wurde
Process-Mining-Tools erzeugen automatisch detaillierte Prozessbilder inklusive aller vorliegenden Sonderfälle.

In 3 Schritten zur Prozessverbesserung

  1. Prozesse erkennen: Die Software identifiziert anhand von Ereignisprotokolldateien aus dem täglichen Geschäft den Ist-Zustand eines Prozesses und stellt diesen visualisiert zur Verfügung. Dabei werden auch alle Sonderfälle dargestellt, die vom Standardvorgehen abweichen. Es werden also alle realen Prozessverläufe und -varianten rekonstruiert, wie sie im täglichen Betrieb tatsächlich stattfinden.
  2. Prozesse prüfen: Der Ist-Prozess wird einem zuvor definierten Soll-Prozess gegenübergestellt. Erfahrene Mitarbeiter kontrollieren Schritt für Schritt, inwieweit das rekonstruierte Modell mit der Idealvorstellung des Prozesses konform geht. Dadurch lassen sich alle Abweichungen und Fehler im Prozess identifizieren, seien es Ineffizienzen, Schwachstellen, auffällige und kritische Prozessmuster oder gar potentielle Fraud-Fälle.
  3. Prozesse optimieren: Die gewonnenen Erkenntnisse werden in konkrete Maßnahmen überführt. Standardisierungen im Zuge reduzierter Sonderabläufe sorgen für höhere Prozessstabilität. Ebenso lassen sich Liegezeiten senken und dadurch der Gesamtprozess beschleunigen. Automatisierungen sorgen schließlich für mehr Effizienz und Zuverlässigkeit.

Integration in die Microsoft-Plattform

NEWSLETTER ANMELDUNG

Abonnieren Sie unseren Newsletter!
Lassen Sie sich regelmäßig über alle Neuigkeiten rundum ORAYLIS und die BI- & Big-Data-Branche informieren.

Jetzt anmelden