BLOG

Wofür brauchen Sie einen Dev Lead?

10.02.2022 Martin van Husen

Wenn es um den reibungslosen Ablauf von Datenprojekten geht, fällt jedem gleich der Projektmanager als Verantwortlicher ein. Er ist bekanntlich derjenige, der sich um übergeordnete Themen wie die Zeit-, Ergebnis- und Budgetplanung kümmert. Der Dev Lead als weitere Steuerungsinstanz sagt den Meisten hingegen nicht so viel. Das fängt schon mit dem kryptischen Titel an, hinter dem sich das Englische „Development Lead“ verbirgt. Ein Entwicklungsleiter also? Ist der überhaupt erforderlich, wenn Sie bereits einen Projektmanager haben? Was sind seine Aufgaben? Welchen Beitrag leistet er zur erfolgreichen Umsetzung Ihrer Datenlösung?

Entgegen der klassischen SCRUM-Sichtweise, nimmt der Dev Lead bei der agilen Entwicklung von modernen Analyseplattformen eine zentrale Rolle ein. Schließlich bewegen wir uns hier auf einem komplexen, technologischen Terrain mit vielen Optionen und Unbekannten. So entstehen neben den übergeordneten Themen des Projektmanagers zahlreiche technische und fachliche Abhängigkeiten, die nur ein Experte im Blick behalten kann – eben der Dev Lead. Er ist derjenige, der die richtigen Technologien und Lösungsansätze für Ihre Ziele kennt und bewerten kann. Er berät bei der Planung und verantwortet im Anschluss die zuverlässige Umsetzung.

Die Kernaufgaben des Dev Leads im Überblick:

  1. Technischer und fachlicher Berater
  2. Übersetzer von fachlichen Anforderungen
  3. Ansprechpartner für alle Beteiligten
  4. Team- und Ressourcenplaner
  5. Garant für Qualität
  6. Organisator für den Wissenstransfer
  7. Wegweiser in die Zukunft

Wofür brauchen Sie einen Dev Lead ?Dev Lead

1. Technischer und fachlicher Berater

Beim Einstieg in das Projekt hinterfragt der Dev Lead mit Ihnen die technischen und fachlichen Anforderungen. Sie schaffen ein gemeinsames Verständnis der angestrebten Datenlösung und treffen zukunftssichere Entscheidungen.

Der Dev Lead verfügt über Branchenwissen und versteht Ihre Geschäftsprozesse. Daher kann er bei der Anforderungsaufnahme nicht nur Schwachstellen und Verbesserungspotenziale aufdecken, sondern auch Anwendungswünsche, die Ihnen vielleicht noch gar nicht bewusst waren.

2. Übersetzer von fachlichen Anforderungen

Nach Festlegung der fachlichen Anforderungen liegt es am Dev Lead, diese in konkrete technische Maßnahmen zu überführen. Dabei prüft er auch die technische Machbarkeit. Wenn diese gegeben ist, definiert er entsprechende Arbeitspakete inklusive Aufwandsabschätzung. Zudem ist es seine Aufgabe, etwaige Synergieeffekte der geplanten Lösung aufzudecken – also Möglichkeiten der geschäftlichen Datenverwertung, die über Ihre ursprünglichen Anforderungen hinausgehen.

3. Ansprechpartner für alle Beteiligten

In der Entwicklungsphase unterstützt der Dev Lead laufend den Projektmanager bei organisatorischen Themen. Aus diesem Zusammenspiel resultieren für Sie valide Aufwandsschätzungen sowie eine zuverlässige Planung von Terminen und Meilensteinen. Ebenso ist der Dev Lead zentraler Ansprechpartner für das Entwicklungsteam. Er dient den Teammitgliedern als Sparringspartner bei Entscheidungen zum technischen Vorgehen. Auch für organisatorische Fragestellungen hat er immer ein offenes Ohr.

Als Brücke zwischen Projektmanager und Entwicklung wird der Dev Lead schließlich auch zum direkten Ansprechpartner für alle Ihre technischen Anliegen. Durch diese Schlüsselrolle kann er Risiken minimieren und einen erfolgreichen Projektverlauf gewährleisten.

4. Team- und Ressourcenplaner

Eine besonders wichtige Aufgabe des Dev Leads ist die Einsatzplanung für das Entwicklungsteam. Um den optimalen Output zu erzielen, müssen die richtigen Leute im richtigen Zeitrahmen auf die richtigen Aufgaben angesetzt werden. Dabei gilt es, verschiedene Arbeitspakete und Arbeitsabläufe miteinander zu koordinieren und fristgerecht Ergebnisse vorzulegen. Gibt es Engpässe oder zeitkritische Herausforderungen, dann wird gemeinschaftlich eine Lösung herbeigeführt.

5. Garant für Qualität

Darüber hinaus sichert der Dev Lead die Qualität aller Arbeitsergebnisse durch entsprechende Prozesse ab. Hierzu zählen unter anderem regelmäßige Reviews mit Ihnen und dem Entwickler, bei denen die Ergebnisse besprochen und – falls erforderlich – überarbeitet werden. Es gilt die Prämisse: Sowohl die Qualität als auch der Umfang der Entwicklung muss der im Vorfeld definierten Maßgaben entsprechen, bevor die finale Abnahme erfolgen kann.

6. Organisator für den Wissenstransfer

Mit Fertigstellung der Datenlösung entstehen für Sie viele neue Aufgabengebiete und Verantwortungsbereiche. Sie müssen einen störungsfreien Betrieb, eine effiziente Nutzung wie auch die laufende Weiterentwicklung Ihrer Lösung gewährleisten. Zu diesem Zweck koordiniert der Dev Lead entsprechende Schulungen für Ihre Entwickler und Anwender. Ebenso gewährleistet er den Wissenstransfer und die Dokumentation während der Projektphase, sodass eine reibungslose Übergabe an Ihr Team sichergestellt ist.

7. Wegweiser in die Zukunft

Nicht zuletzt richtet der Dev Lead gemeinsam mit Ihnen den Blick in die Zukunft. Welche innovativen Perspektiven bietet Ihnen die geschaffene Datenlösung? Was für Visionen können Sie in die digitale Realität umsetzen? Der Dev Lead weiß, welche Anforderungen in die vorhandene Zielarchitektur passen und bringt dazu seine eigenen Ideen mit ein. Die Zielsetzung lautet in jedem Fall, Ihre Datenlösung kontinuierlich um neue Geschäftsfälle zu erweitern.

Möchten auch Sie eine moderne Datenlösung für Ihr Geschäft schnell und effizient aufbauen? Dann informieren Sie sich über unser Data Strategy Assessment.

jetzt Teilen auf

Your email address will not be published.

workshop

Data Strategy Assessment

Entlang Ihrer Unternehmensstrategie entwickeln wir gemneinsam das optimale Vorgehen für den datengetriebenen Wandel Ihres Geschäftes. Sie definieren Ihr erstes Leuchtturmprojekt und erhalten einen Plan für die technische Umsetzung.

Join #teamoraylispeople

Gestalte mit uns
die Welt der Daten