19.01.2018

Azure Update: Alle Neuerungen im Überblick

Technical Value

Das Jahr ist zwar schon drei Wochen alt – trotzdem noch ein frohes Neues:) Und auch die letzten Azure-Updates aus 2017 möchte ich euch nicht vorenthalten. Wie gewohnt findet ihr im Folgenden alle wichtigen Neuerungen geordnet nach Diensten:

Azure Active Directory Domain Services

Azure Active Directory Domain Services sind nun auch über Azure-Abonnements verfügbar, die durch Cloud Solution Partner (CSP) bereitgestellt werden. Die Anwendung bietet Windows-AD-kompatible Dienste in Verbindung mit dem Azure Active Directory. Hierzu zählen beispielsweise LDAP, Kerberos-/NTLM-Authentifizierung, Domänenbeitritt, Gruppenrichtlinien und DNS.

Mehr dazu ► Azure Active Directory Domain Services subscriptions

Azure Data Factory V2

Derweil wurde die Data Factory mit einem ganzen Schwung neuer Konnektoren bestückt, die
von der Copy Activity verwendet werden können:

  • Amazon Marketplace Web Service (Beta)
  • Azure Database for PostgreSQL
  • Concur (Beta)
  • Couchbase (Beta)
  • Drill (Beta)
  • Google BigQuery (Beta)
  • Greenplum (Beta)
  • HBase
  • Hive
  • HubSpot (Beta)
  • Impala (Beta)
  • Jira (Beta)
  • Magento (Beta)
  • MariaDB
  • Marketo (Beta)
  • Oracle Eloqua (Beta)
  • Paypal (Beta)
  • Phoenix
  • Presto (Beta)
  • QuickBooks (Beta)
  • SAP Cloud for Customer (C4C)
  • ServiceNow (Beta)
  • Shopify (Beta)
  • Spark
  • Square (Beta)
  • Xero (Beta)
  • Zoho (Beta)

Azure Update

Mehr dazu ► Copy Activity in Azure Data Factory

Azure HDInsight

Auch bei den Big-Data-Tools rund um HDInsight hat sich im vergangenen Monat einiges getan:
 
Preissenkung
Die Preise für HDInsight Cluster wurden um 52 % gesenkt. Beim R-Server sind es sogar 80 %. Im Zuge dessen wurde auch das Premium Tier in Enterprise Security Package umbenannt.
 
Enterprise Security Package
Kunden profitieren jetzt von verschiedenen Zusatzoptionen, wenn das Enterprise Security Package bei der Provisionierung von HDInsight Clustern mitgebucht wird. Neben der Durchführung von Audits besteht die Möglichkeit, Cluster in das Active Directory einzubinden und rollenbasierte Zugriffsteuerungen zu erstellen. Der Dienst befindet sich nach wie vor im Vorschaumodus. Daher handelt es sich bei dem angezeigten um 50 % des eigentlichen Preises.

Azure Update

Der Dienst ist für die Cluster-Typen Hadoop, Spark, and Interactive Query verfügbar.

Mehr dazu ► Enterprise Security Package preview

Power BI Direct Query
Für die Verwendung von Interactive Cluster in Power BI steht ein neuer Konnektor zur Verfügung. Die Besonderheit bei Direct-Query-Konnektoren ist, dass die Query direkt bei Interaktion mit dem Bericht ausgeführt wird.

Azure Update

Log Analytics
HDInsight kann nun mit Log Analytics verbunden werden. Das Tool dient der Auswertung von Logs. Mit Hilfe einer eigenen Abfragesprache lassen sich Logs effizient durchsuchen und visualisieren. Entsprechend können Logs und Metriken an einer zentralen Stelle verwaltet werden.

Azure Update
 Mehr dazu ► Azure HD Insight announcements

Azure IoT Edge

Azure IoT Edge ist ein Framework, durch das IoT-Cloud-Funktionen lokal genutzt werden können. Analyse-Workloads lassen sich somit von der Cloud auf die Geräte verschieben. Einzelne Funktionen werden in Module verpackt und mit Hilfe von Docker-Containern bereitgestellt. Das aktuelle Update hat einerseits bekannte Fehler behoben. Andererseits hat Microsoft neue Funktionen hinzugefügt. Unter anderem wurde die Verwaltung von Modul-Deployments verbessert. Außerdem ist IoT Edge nun auch über nationale Rechenzentren wie etwa Azure Deutschland beziehbar.

Azure Update

Mehr dazu ► Azure IoT Edge improvements

Azure IoT Provisioning Service

Der IoT Hub Provision Service ist nun produktiv verfügbar. Mit dem Dienst können unter anderem sogenannten Zero-Touch-Verfahren am IoT Hub angemeldet und konfiguriert werden. Darüber hinaus unterstützt der Dienst Load Balancing über mehrere IoT Hubs sowie die Verbindung der Geräte mit dem nächstliegenden IoT Hub.

Mehr dazu ► Azure IoT Hub Provisioning Service

LUIS und Azure Bot Service

Der Language Understanding Intelligent Service – kurz: LUIS – sowie der Azure Bot Service haben die Testphase erfolgreich bestanden. Mit den neuen Updates wurden die beiden AI-Dienste produktiv geschaltet. Der Bot Service ist nun in das Azure Portal integriert und in den Rechenzentren West US, East US, West Europe und Southeast Asia verfügbar. Auch LUIS ist fast in allen Rechenzentren verfügbar und hat zudem weitere Sprachen gelernt.

Mehr dazu ► Conversational Bots Deep Dive

Azure Monitor

Mit dem Azure Monitor lassen sich alle Azure Ressourcen an einer Stelle zentral überwachen.  Im Zuge des aktuellen Updates können Alarmmeldungen auch mittels Logs oder Metriken erstellt werden. Bisher war dies nur auf Basis von Activity Logs möglich.

Azure UpdateMehr dazu ► New alerts in Azure Monitor

Azure Action Groups

Mit den Action Groups werden in Azure Abo-Gruppen für Alarme erstellt. Die Gruppenmitglieder werden daraufhin via E-Mail, SMS, etc. benachrichtigt. Neuerdings kann der Dienst auch Azure Runbooks ausführen. Infolgedessen lassen sich Powershell Scripts automatisiert innerhalb von Azure ausführen.

Mehr dazu ► Automation Runbooks available in Action Groups

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Teilen auf

Newsletter Anmeldung

Abonnieren Sie unseren Newsletter!
Lassen Sie sich regelmäßig über alle Neuigkeiten rundum ORAYLIS und die BI- & Big-Data-Branche informieren.

Jetzt anmelden

Unsere Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalitäten bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie unter §5 Informationen und Links, wie Sie diesen Maßnahmen jederzeit widersprechen können.