Turning data into value – erfolgreiche Strategien für eine optimale Nutzung von Daten

Ob Gold, Öl oder neue Währung – kaum ein Vergleich scheint heutzutage groß genug, um den Wert von Daten zu bemessen. Daten allein stellen für Unternehmen aber noch keinen Gewinn dar. Vielmehr gilt es, neue Erkenntnisse zu erschließen, die einen handfesten Beitrag zur Wertschöpfung leisten.

Die Veranstaltung zeigt, wie Verantwortliche in Unternehmen diese anspruchsvolle Aufgabe bewältigen können. Basis bildet zunächst eine zukunftsorientierte Data Analytics Plattform  – sprich: eine integrierte Analyselösung, die sich auf die individuellen Anforderungen an Big Data und moderner Analytics zuschneiden lässt. Ebenso erfahren die Teilnehmer, wie eine Self-Service-Strategie mit nutzerfreundlichen Analyse-Tools für die Fachabteilungen umgesetzt wird. Nicht zuletzt wird eine Vorgehensweise präsentiert, durch die Unternehmen auf Grundlage eigener Daten neue Ideen für die Digitalisierung ihres Geschäftes entwickeln können.


AGENDA

10:00 – 10:15 Uhr | Begrüßung

10:15 – 11:15 Uhr | BI & Big Data auf einer Plattform – Auf- und Ausbau einer modernen Analytics-Lösung (Teil 1)

Die moderne Analytics-Welt stellt Unternehmen vor kontroverse Herausforderungen: Einerseits existieren oftmals schon verschiedene BI- bzw. DWH-Lösungen. Andererseits kommen neue Anforderungen aus den Bereichen Big Data und Data Driven Innovation hinzu, in deren Kontext sich Fachanwender schnelle und leistungsfähige Analysen mit modernen Self-Service-Tools wünschen.
Wie aber lässt sich diese wachsende Kluft überwinden? Was gilt es im Rahmen des Projektmanagements zu beachten? Welche Best Practices hat die Praxis hervorgebracht? Der Vortrag schlägt eine Brücke zwischen den teils widersprüchlichen Anforderungen von IT und Fachbereichen. Dabei wird anhand konkreter Projekten gezeigt, wie Sie eine Modernisierung Ihrer DWH-Umgebung zur Zufriedenheit aller Beteiligten zum Ziel führen und Ihr Unternehmen für das Big-Data-Zeitalter rüsten.

Moderne Analytics: Herausforderungen für den Fachbereich

  • Fachanwender zwischen Agilität, Self-Service und Realtime
  • Management neuer Technologien – eine Notwendigkeit?
  • Maßnahmen für eine optimale Unterstützung der Fachbereiche

Es muss kein Abriss sein: Modernisierung bestehender DWHs

  • Indikatoren für einen Modernisierungsbedarf
  • Aufbau einer modernen Analytics-Lösung
  • Vorgehensweise: Neubau vs. Modernisierung


11:15 – 11:30 Uhr | Coffee Break


11:30  – 12:45 Uhr | BI & Big Data auf einer Plattform – Auf- und Ausbau einer modernen Analytics-Lösung (Teil 2)
Im internationalen Wettbewerb müssen die Produktionsprozesse von Unternehmen ein Höchstmaß an Effizienz aufweisen. Daher hat Grundfos, weltweiter Hersteller von Spezial-Pumpen, ein Echtzeit-Monitoring für seine Fertigung auf Basis von RFID- und Cloud-Technologien aufgebaut: Die kommissionierten Einzelteile einer Pumpe werden auf einem Transportwagen von einer Fertigungszelle zur nächsten geschoben. Jeder Wagen erhält einen RFID-Tag, der mit dem betreffenden Auftrag verknüpft ist. Die einzelnen Fertigungszellen sind mit entsprechenden RFID-Lesegeräten ausgestattet. Für die Verarbeitung des resultierenden Datenstroms steht eine Echtzeitstrecke über Cloud-Dienste zur Verfügung, wobei auch Referenzdaten aus einem lokalen ERP angebunden werden.
Der Vortrag verschafft detaillierte Einblicke in die Entwicklung und den Aufbau der zukunftsweisenden Grundfos-Lösung. Dabei werden die verwendeten Technologien im Zusammenspiel vorgestellt, wie etwa RFID und diverse Dienste der Azure IoT Suite.

  • Einführung: Megatrend IoT
  • Azure und die IoT Suite
  • Big-Data-Technologie “Hadoop“
  • Lambda-Architektur – in 3  Schritten zum intelligenten Unternehmen
  • Grundfos (Referenz): RFID in der Fertigung.
  • Innovieren aber wie? - Think Big, Start Small.


12:45 – 13:30 Uhr |
Lunch Break

13:30  – 14:45 Uhr | Tränen, Kopfschütteln, Jubel – Erfahrungen aus Data Driven Innovation Projekten
Datengetriebene Transformation von Geschäftsmodellen.
Der Chief Data Scientist der ORAYLIS GmbH berichtet aus aktuellen Data-Driven-Innovations-Projekten. Lernen Sie eine erfolgreiche Vorgehensweise für die Entwicklung innovativer Geschäftsideen kennen. Profitieren Sie dabei von Erfahrungen, die aus dem vollen Analysten-Leben schöpfen. Unter anderem werden folgende Fragen beantwortet:

  • Was bedeutet Data Driven Innovation?
  • Welches Vorgehen hat sich bewährt?
  • Warum ist das Thema gerade jetzt so wichtig?
  • Erfolg oder Scheitern: Womit müssen Sie rechnen? Welche Projekte gelingen schlussendlich?
  • Welche Ergebnisse haben uns überrascht? Womit hätten wir nie gerechnet?
  • Welchen Nutzen haben datengetrieben Ansätze für das Geschäft?
  • Wie lässt sich das Kosten-/Nutzenverhältnis messbar machen?


14:45 – 15:15 Uhr | Coffee Break


15:15 – 16:30 Uhr | Self Service-BI: Schneller entscheiden mit Power BI

Im Rahmen der unternehmensweiten Datenanalyse werden Lösungen für Self-Service-BI immer stärker nachgefragt. Denn: Nach Aussage der Hersteller befähigen die Werkzeuge jeden Mitarbeiter dazu, Daten zu integrieren und auszuwerten. Unternehmen können somit in kürzerer Zeit weit mehr Erkenntnisse aus ihren Datenbeständen ziehen.
Microsoft Power BI ist eine Self-Service-Suite, die dieses Versprechen tatsächlich hält. Anhand einer Live Demo präsentieren wir Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten des beliebten Analyse-Tools, angefangen bei der Nutzeroberfläche des Data Analysten bis hin zur Kollaborationsplattform für den Austausch mit Kollegen. Beispiele aus Kundenprojekten veranschaulichen darüber hinaus die Erfolgsfaktoren und Herausforderung beim Einsatz von Self-Service-Werkzeugen.


16:30 – 17:00 Uhr | Q&A und Ausklang

 

REFERENTEN

Alexander Thume | Head of Data Warehouse, ORAYLIS GmbH
Diplom-Wirtschaftsinformatiker Alexander Thume ist seit rund 13 Jahren im BI-Umfeld tätig. Bei ORAYLIS verantwortet er als Principal Consultant die Business Unit „Data Warehouse“. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen auf der Leitung großer DWH-Projekte sowie dem strategischen Wachstum in diesem Bereich.

Jens Kröhnert | Big Data & IoT Evangelist, ORAYLIS GmbH
Dipl.-Ing. Jens Kröhnert verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Planung und Umsetzung großer Business-Intelligence- und Big-Data-Projekte. Als Big Data & IoT Evangelist der ORAYLIS GmbH verantwortet er die Bereiche "Innovation – neue Technologien" und "Technische Presales". Dabei ist er als P-TSP direkt in den Presales-Prozess von Microsoft eingebunden. Sein Fokus liegt auf Themen wie Microsoft BI, Hadoop, IoT und Azure.

Hilmar Buchta | Geschäftsführer ORAYLIS GmbH, ORAYLIS GmbH
Diplom-Mathematiker Hilmar Buchta leitet seit über 20 Jahren IT- und Business-Intelligence-Projekte für namhafte Beratungshäuser.  Seit 2005 ist er in verschiedenen Managementpositionen für die ORAYLIS GmbH tätig.  Anfang 2017 übernahm er den Bereich Data Driven Innovation.  Seine Schwerpunkte liegen bei den Themen Big Data, Advanced Analytics und Machine Learning.

Lukas Lötters | Consultant Data Analytics, ORAYLIS GmbH
Wirtschaftsinformatiker Lukas Lötters ist Consultant in den Bereichen Advanced Analytics und Self-Service-BI bei der ORAYLIS GmbH. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf Microsoft Power BI. Unter anderem unterstützt er Unternehmen bei der Einführung der Self-Service-Suite und verantwortet Schulungsangebote für Fachanwender.

 
 Anmeldung: Turning data into value – erfolgreiche Strategien für eine optimale Nutzung von Daten

 

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Microsoft Deutschland statt. Mit Anmeldung zu dieser Veranstaltung willigen Sie ein, dass Ihre angegebenen Daten an uns als Kooperations-Partner übermittelt werden, um Microsoft insofern zu unterstützen. Microsoft und uns als Partner ist der Schutz Ihrer Daten wichtig. Bitte lesen Sie Microsofts und unsere online Datenschutzerklärungen.

 

Anmeldung

newcode
Back To Top